1 Besucher online | 1 Gast und 0 Registrierte

PCad2Wop lässt sich nicht starten: Meldung "MFC140.DLL fehlt"


PCad2Wop lässt sich nicht starten: Meldung "MFC140.DLL fehlt"

PCad2Wop lässt sich nicht ausführen - es erscheint ein Hinweis auf eine fehlende DLL

Wenn man PCad2Wop.EXE direkt startet, so erscheint normalerweise ein Meldungsfenster
mit Hinweisen zu PCad2Wop, z.B. zur Versionsnummer.
Wenn dieses Fenster nicht erscheint sondern eine Meldung, dass eine bestimmte DLL fehlt,
so müssen bestimmte DLL´s von Microsoft nachinstalliert werden.
So erscheint z.B. die Meldung, dass „MFC140.DLL“ fehlt.
Die erforderliche WINDOWS-/MICROSOFT-Umgebung zur Ausführung von PCad2Wop ist also nicht gegeben.

Hintergrund: sowohl PaletteCAD selbst als auch PCad2Wop werden mit einem „Erstellungsprogramm“ (Compiler)
erstellt, welches VISUAL STUDIO heisst und von Microsoft kommt.
Jedes Jahr gibt es eine neue Version, aber Entwickler steigen nicht unbedingt jedes Jahr auf die neuste Version um.
Damit sowohl PaletteCAD als auch PCad2Wop auf einem Rechner ausgeführt werden können müssen bestimmte
DLL´s, die zu diesem VISUAL STUDIO gehören, auf dem Rechner installiert sein. Eine dieser DLL´s ist „MFC140.DLL“.
Wenn PaletteCAD oder PCad2Wop per Installationsprogramm installiert wurden und nicht einfach nur mal eben so
auf einen neuen Rechner „von Hand“ kopiert wurden, dann sorgt das Installationsprogramm dafür, dass diese
DLL´s vom passenden VISUAL STUDIO installiert werden.
Ausserdem benötigen sehr viele andere Programme auch diese DLL´s, da sie auch mit VISUAL STUDIO erstellt wurden,
so dass der o.g. Fehler wenn überhaupt nur auf Rechnern auftritt, auf denen sonst noch nicht so viele Programme
installiert wurden, also meist auf relativ neuen Rechnern.
Wer mehr wissen möchte kann gerne mal "mfc140.dll fehlt" in einer Suchmaschine eingeben und findet dann
entsprechende Infos.

Was tun ?
Zu jeder VISUAL STUDIO-Version gibt es von MICROSOFT einen Download, der genau diese benötigten DLL´s enthält,
in diesem Fall zur Version 15 passend ist es

Visual C++ Redistributable für Visual Studio 2015

https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=48145

Dieses Installationsprogramm gibt es als 32-bit oder 64-bit-Version zum Download direkt von der Microsoft-Seite.
Nach Installation dieses zur VISUAL STUDIO-Version passenden Redistributable sollte die o.g. Fehlermeldung weg
sein und nach direktem Aufruf von PCad2Wop.EXE („Doppelklick auf Datei PCad2Wop.EXE im Explorer“) sollte
PCad2Wop ein Fenster mit Hinweisen anzeigen.
Solange die Meldung bzgl. fehlender „MFC…-DLL´s“ weiter erscheint sind die passenden DLL´s auch noch nicht installiert !

Leider ist es so, dass wenn schon eine neuere Version des Redistributable installiert ist, also z.B. zu VISUAL STUDIO 2017,
dass dann das nachträgliche Installieren der 15er-Version von MICROSOFT nicht zugelassen wird.
Dann muss man zunächst die neuere Redistributable de-installieren, dann die 15er und bei Bedarf danach dann die 17er
installieren.

Leider ist es so kompliziert - manche Dinge sind halt leider nicht einfacher.

Alternativ kann man jedoch auch eine offizielle Installation von PCad2Wop durchführen.
Diese sorgt im Normalfall auch dafür, dass die passenden DLL´s installiert werden.

Wer tiefer in die Thematik einsteigen will, der kann sich das Tool „Dependency Walker“ (DEPENDS.EXE) von Microsoft
besorgen. Mit Hilfe dieses Tools sieht man genau welche DLL´s ein Programm benötigt/verwendet und welche
benötigt werden, aber derzeit noch auf dem Rechner fehlen. MFC140.DLL würde dann im o.g. Fall rot dargestellt,
um anzuzeigen, dass diese DLL benötigt wird, jedoch auf dem Rechner noch nicht (in den passenden WINDOWS-Verzeichnissen)
vorhanden ist. (http://www.dependencywalker.com/)

 

Tags: Depends, DLL, MFC, MFC140, Redistributable, Visual Studio
Letzte Änderung:
2018-12-04 11:21
Verfasser:
Ottmar Petry
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags